Mit Bionik - Verscheuchung von Wassertieren beim Mähen unter Wasser


Bei Mäharbeiten unter Wasser in Seen und Teichen sterben Süßwasserfische und andere Lebewesen, die hier leben. Die Firma Berky GmbH hat verschiedene Verscheuchungs methoden untersucht, auf welche Wassertiere , hauptsächlich Süßwasserfische, reagieren. Dies kann den Tod von Wassertieren beim Mähen unter Wasser verhindern.

Um die Anzahl der verletzten oder getöteten Tiere beim Mähen zu verringern, wurden effiziente Verscheuchungs-Techniken der Tiere erforscht.

Schwache elektrische Ströme und visuelle Signale (Lichtblitze) ermöglichen es, Wasserorganismen wie Fische und andere Wassertiere zu sehen und zu vertreiben. Dies kann einen guten Beitrag zum Schutz verschiedener Organismen im und um das Wasser leisten.

Bionik in KMU Forschung
Die Berky GmbH untersuchte das Fluchtverhalten von Tieren in Zusammenarbeit mit der Emsland GmbH, Bionik-Expert Ylva Poelman und Dr. Peter Boelen und Prof. Dr. Eise Stamhuis von der Rijksuniversiteit Groningen. Die Inspirationsquelle für diese Forschung waren Elektro- und Raubfische wie elektrische Aale, die Licht und elektrische Impulse verwenden, um ihre Feinde abzuschrecken. Die Reaktionszeit und Fluchtbewegung der Tiere wurden untersucht.

Der Einfluss der Intensität von Blinklichtern unter verschiedenen Wassereigenschaften wurde ebenfalls untersucht.

Es hat sich herausgestellt, dass es auf Booten noch kein gebrauchsfertiges Tierverscheuchungssystem gibt. Es gibt auch kein "universelles Konzept", das alle Lebewesen verscheuchen kann. Lichtblitze erwiesen sich als am besten geeignet, um Tiere rund um die Mähboote zu verscheuchen.

Die Zukunft
Die Berky GmbH hat kürzlich die Demonstrator Phase abgeschlossen. Sie möchte gern ein Prototypprojekt starten,  in dem das Produkt weiterentwickelt wird, um es anschließend zu vermarkten.

Das Berky-Projekt ist auch in unserem Bionik in KMU-Video zu sehen. Dabei wurde Frank Suelmann von der Berky GmbH interviewt. Er sagte, dass ihm die Teilnahme am Bionik in KMU-Projekt gefallen hat, insbesondere die einfache Anwendung und die Unterstützung des Projekts. Sie können das Bionik in KMU-Video hier anschauen.

 Zurück zur Übersicht

18 Juni 2020

INTERREG

Bionik in KMU ist ein niederländisch-deutsches Projekt, das vom INTERREG VA Programm unterstützt wird.

Mehr wissen? Bitte rufen Sie uns an
050 57 52 826

of stuur een e-mail naar info@tcnn.nl

Folgen Sie Bionika auf: