Biotransfer und RuG arbeiten gemeinsam an einem Demonstrator zur Verbesserung der Qualität von Organtransplantationen


Inspirationsquelle Natur

Winterschläfer (Hibernatoren) können längere Zeit ohne jegliche Anzeichen von Organschäden überleben

In dem „Bionik in KMU“-Projekt haben Biotransfer und RuG gemeinsam an einem Demonstrator gearbeitet, in dem zur Verbesserung der Qualität von Organtransplantationen Wasserstoffsulfid verwendet wird.

Inspirationsquelle für dieses Projekt ist die Natur. „Hibernatoren“ wie der Hamster kühlen sich im Winterschlaf stark ab und wärmen sich dann im Frühjahr wieder auf. Diese Überwinterer können längere Zeiträume ohne Anzeichen einer Organschädigung überleben. Sie verfügen über Mechanismen zum Schutz ihrer Zellen vor Abkühlung und Erwärmung. Untersuchungen haben ergeben, dass das Gas H2S (Schwefelwasserstoff, ein stark riechendes giftiges Gas, das am besten als Ursache für den Geruch von faulen Eiern bekannt ist) eine wichtige Funktion beim Schutz der Zellen von Hibernatoren hat. Durch die Verabreichung von H2S kann der Stoffwechsel der Zellen in einen Winterschlafzustand versetzt werden.

Dieser Prozess wird bei Organtransplantationen genutzt. Gleich nach dem Tod des Spenders nimmt die Qualität des Organs ab und es ist daher wichtig, die Transplantation so schnell wie möglich durchzuführen.

In einem über 8 Monate sich erstreckenden Projektes hat Biotransfer die entsprechend bekannten Technologien weiterentwickelt. Konkret sind Verbesserungen insbesondere bei der Überwachung des H2S erzielt worden. Damit kann ein signifikanter Mehrwert für Organtransplantation erzielt werden, wie dies anhand des gebauten Demonstrators unter Beweis gestellt werden konnte.

Weiter ist nun geplant, diese Technologie über eine Prototypenentwicklung in den Maßstab von 1:1 zu überführen. Mit dieser ersten Version eines zukünftig neuen Produktes soll die nutzbare Zeit von der Entnahme eines Organs über den Transport ins Krankenhaus bis hin zur Transplantation erheblich verlängert werden.

 Zurück zur Übersicht

25 November 2019

INTERREG

Bionik in KMU ist ein niederländisch-deutsches Projekt, das vom INTERREG VA Programm unterstützt wird.

Mehr wissen? Bitte rufen Sie uns an
050 57 52 826

of stuur een e-mail naar info@tcnn.nl

Folgen Sie Bionika auf: